Das Projekt ist bedauerlicherweise beendet.


UPDATE 14.10.2018

Vor mehr als 10 Jahren ist bei Herrn Mario Herzberg eine Eisenleber festgestellt worden. Diese Krankheit ist ein Gendefekt, der NICHT heilbar ist
und eine strikte Lebensweise erfolderlich macht, um eine normale Lebenserwartung zu haben. Siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4mochromatose

Zu keinem Zeitpunkt hat sich Herr Mario Herzberg an die Anweisungen der Ärzte gehalten, noch hat er die jeweiligen Arbeitgeber in Pattaya jemals davon informiert.
Sein jetzigen gesundheitlicher Zustand ist allein auf sein Fehlverhalten nach der Diagnose zurückzuführen. Lebensverkürzung ist eben Bestandteil der Krankheit bei Nichtbeachtung der neuen Lebensweise.
Er ist eben selbst verantwortlich dafür und soll aufhören wie schon in der letzten Zeit
in Pattaya bei Dritten nun Mitleid zu erbetteln. 

Aber auch diese Krankheit rechtfertigt in keinster Weise das Verschweigen gegenüber einem Arbeitgeber, das Unterschlagen, das Betrügern, das Verkaufen von Firmengegenständen, ....

Er war, ist und wird auch nicht in der Lage sein einen Job wirklich zu 100% auszuführen und wissend um diese Tatsache hat er auch allen gegenüber seine Krankheit verschwiegen !!!

Seine Taten haben nicht nur grossen finanziellen, sondern auch seelischen, Schaden bei Anderen angerichtet, die ihm wirklich helfen wollten ohne zu wissen,
daß dieser NICHT heilbarer Gendefekt existiert und eine Stabilisierung eben nur durch geänderte Lesensweise möglich ist !!!

Dazu war er nicht bereit, deshalb sollte er nun mit Würde die selbst verschuldeten Folgen tragen !!!


UPDATE 14.10.2018

More than 10 years ago, an iron overload (liver disease) has been found in Mr. Mario Herzberg. This disease is a genetic defect that is NOT curable
and make a strict lifestyle necessary to have a normal life expectancy. See also https://en.wikipedia.org/wiki/Iron_overload

At no time did Mr. Mario Herzberg follow the instructions of the doctors, nor did he ever inform the respective employers in Pattaya.
His current state of health is due solely to his misconduct after diagnosis. Life shortening is just part of the disease if you ignore the new way of life.
He is just responsible for it and should stop begging pity on others like in recent days in Pattaya or elsewhere.

But even this disease in no way justifies the silence against an employer, the concealment, the cheating, the selling of company objects, ....

He was, is and will not be able to do a 100% job, and knowing that fact, he has kept silent about his illness !!!

His actions have done not only great financial, but also mental harm to others who really wanted to help him without knowing
that this incurable genetic defect exists and a stabilization is only possible through a changed way of living !!!

For this he was not ready, so he should now carry with dignity the self-inflicted consequences!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

UPDATE 11.06.2018

Ein Überrnachtungsgast hat wie folgt geschrieben:

"Hallo Ron

es tut meiner Seele weh was mit dem Ting Tong passiert ist . Ich war zwei mal Gast bei euch , das letzte mal im April dieses Jahres ,
da war schon vorhersehbar dass was passiert mit dem TingTong , Mario verkaufte dort schon den Beiwagen ( mit der Aufschrift Ting Tong )
für ein Motorrad an einen Thai .Ich bekam auch die Aktion mit wo die Thai Küche und das Büro ausgeräumt wurden -
ich wunderte mich noch dass die Arbeiten nachts durchgeführt wurden ( Möbel ausgeräumt , Klimaanlage abmontiert ) .
Dein Geschäftsführer Mario hat die Zeit ausgenutzt solang du in Kambodscha warst , es ist traurig . Die Jungs wo dadurch ihre Arbeit und  ihr Zuhause verloren haben tut mir am meisten weh .

Ich wünsche dir Ron alles Gute und ich hoffe du kannst was erreichen , aber du bist in Thailand und Mario in Deutschland - ich glaube nicht dass Mario nochmals nach Thailand kommen wird .

Gruß S."

Damit sind all meine Aussagen bestätigt, auch noch von anderer Seite.
Sicherlich ist es meine Aufgabe als Investor meinen Manager zu kontrollieren, wenn dieser auf Grund seiner Aktionen,
die in meiner Abwesenheit geschehen sind, sich als absolut unzuverlässig erweist
(Der Tropfen auf dem Stein ! :-)), bleibt Einem nichts Anderes übrig als eben zu schliessen.

Noch Anfang März durfte :-) ich nach einem positiven Drogenurintest von Herrrn Mario Herzberg 50.0000 Baht aufbringen, um ihn am gleichen Tag noch auszulösen.

Mit der Schliessung habe ich genau das Richtige für mich getan, genug ist genug, Herr Mario Herzberg ist nun in Deutschland und erhält in Zukunft Hartz IV und eine vom Staat gestellte Wohnung.
Herr Mario Herzberg hat nicht nur alles schriftlich per Line zugegeben, sondern hat versucht mit mir eine 50 Euro Abzahlung per Monat zu vereinbaren. Ich habe darauf dankend verzichtet, 
dannn müsste ich mich ja noch Jahre mit Herrn Mario Herzberg beschäftigen !

Die Geschichte ist damit zu Ende erzählt, ich hätte mir ein anderes Ende gewünscht, aber geniesse die jetzige Ruhe sehr !

Mit freundlichen Grüssen
Ronald Bernd Brockmeyer
Alleiniger Investor von TING TONG

UPDATE 11.06.2018

An overnight guest has written as follows:

"Hello Ron

it hurts my soul what happened to the Ting Tong. I was twice a guest with you, the last time in April of this year,
there was already predictable than what happened to the TingTong, Mario already sold there the sidecar (with the inscription Ting Tong)
for a motorcycle to a Thai. I also got the action where the Thai kitchen and the office were cleared away -
I was still surprised that the works were carried out at night (furniture removed, air conditioning dismantled).
Your manager Mario took advantage of the time you were in Cambodia, it is sad. The guys who lost their jobs and their homes hurt me the most.

I wish you all the best Ron and I hope you can achieve something, but you are in Thailand and Mario in Germany - I do not think Mario will come to Thailand again.

Greeting S. "

So all my statements are confirmed, even from another side.
Certainly my job as an investor is to control my manager. If, due to his actions,
which happened in my absence, he turns out to be absolutely unreliable
(The drop on the stone! :-)), there is nothing else left but just to close.

At the beginning of March, after a positive drug urine test by Herr Mario Mario Herzberg taken by Thai Police, I was allowed :-) to raise 50,000 Baht to bail him out on the same day.

With the closure I have done exactly the right thing for me, enough is enough, Mr. Mario Herzberg is now in Germany and will receive in future Hartz IV and a state provided apartment.
Mr. Mario Herzberg has not only admitted everything in writing by line, but has tried to agree with me on a 50 Euro payment per month payment. I thankfully declined.
Then I would have to spend years with Mario Herzberg more in my life!

The story is over, I would have liked a different ending, but I am enjoy the current peace very much !

With kind regards
Ronald Bernd Brockmeyer
Sole investor of TING TONG

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


UPDATE 25.05.2018

Einen Tag nach der Änderung dieser Webseite hat sich Herr Mario Herzberg bei mir gemeldet.
Er war auch nie so krank, daß er nicht ausser beim Schlafen sein Smartphone nicht bedienen konnte.
Inzwischen in Deutschland, er ist mit einem normalen Flug geflogen, wird er dort weiterbehandelt.

Nach den vielen vergeblichen Versuchen Erklärungen zu bekommen seit Ende April, gab es dann welche deren geringer substantieller Inhalt,
zu geringe Einnahmelliste, zu kurzer Zeitraum, etc. einen erhöhten weiteren Aufklärungsbedarf dringenst bedürfen. Dazu gehört natürlich die Frage in wie weit sein persönlicher Partner
Herr Jetsada Karnloedka aka Jimmy Goldstone auf den die Lizenzen laufen und der Thai Director der Ting Tong Group Co., Ltd. an den Aktionen beteiligt war.
Auch dazu bisher keine Äusserung..

AUFGRUND EINIGER NACHFRAGEN

1. Ich werde weiterhin mit meiner Lebensgefährtin in Pattaya leben, mein Mietvertrag wurde gerade um weitere fünf Jahre verlängert.

2. Auf mein gesundheitlicher Zustand hat sich schneller verbessert als befürchtet, die Ärzte sehen mich schon wieder bei ca. 85%

3
. Von meiner Seite war nicht beabsichtigt, TING TONG komplett aufzugeben,aber als nach einigen Tagen Krankenaufenthalt Anfang Mai ich wieder in die SUNEE fuhr
und dort das TT Büro und TT Thai Restaurant ohne mein Wissen (LINE geht immer !) leergeräumt sah, bei Jasmin Aircons und Einrichtungsgegenstände der Zimmer fehlten,
sich Herr Mario Herzberg sich bis gestern aus Deutschland verweigerte sich dazu vollständig zu erklären, blieb mir ja keine Wahl als dann umgehend alles zu schliessen.

4. Wieder hat sich Herr Mario Herzberg auch gestern aus Deutschland geweigert, alles zu erklären sowie aus welchen Gründen er diese Entscheidungen getroffen hat ohne mich zu informieren. Dieser Teil fehlt noch.

5. Gelder aus den ganzen Verkäufen habe ich nie bekommen, nicht einen einzgen Baht, Mieten davon sind auch nicht bezahlt worden.

6
. Herr Mario Herzberg hat gestern schriftlich aus Deutschland heraus zugegeben,
grosse Teile dieser Mittel privat verwendet zu haben. Nicht wirklich unerwartet nach der bisherigen Vorgeschichte !!!


______________________________________________________________________________

The project is unfortunately over.

At the moment I am trying as an investor to clarify the
whereabouts of funds and various materials and objects.


I keep you informed about the further procedures!

UPDATE 25.05.2018

One day after the change of this website Mr. Mario Herzberg has contacted me.
He was never so ill that he could not operate his smartphone except while sleeping.
Meanwhile, in Germany, he has flown with a normal flight, he will be i health care.

After many unsuccessful attempts to get explanations since the end of April, there were some whose substantive content,
Too low list of takings, too short a period, etc. require an increased need for further education.

Of course, this includes the question of how far his personal partner Mr. Jetsada Karnloedka
aka Jimmy Goldstone, who runs the licenses and is the Thai director of the TING TONG GROUP, Co. Ltd. is involved in the mentioned actions.
Also no comment on this so far ..

ON THE GROUND OF SOME DEMANDS

1. I will continue to live with my partner in Pattaya, my lease has just been extended for another five years.
2. Also my health condition has improved faster than feared, the doctors see me again at about 85%
3. It was not my intention to give up TING TONG completely. After several days of sick leave at the beginning of May, I went back to SUNEE
and saw there the TT office and TT Thai restaurant without my knowledge completely (LINE always goes!) empty, with Jasmin Aircons
and furnishings, TV, refrigerator of the rooms missing, I had no choice but to close immediately.
4. Again Mr. Mario Herzberg refused until yesterday from Germany to explain anything and still no reason on which grounds he made the decisions without infoming me. This part is still missing.
5. I never got any monies from all the sales, not a single baht, rents were not paid,
6. Mr. Mario Herzberg admitted yesterday from Germany in written form
to have used large parts of these monies privately. Not really unexpected after the previous history !!!